Bezirksmeisterschaft FR in Regensburg 2016

Regensburger Ringer dominieren den Bezirk

Als Ausrichter der Bezirksmeisterschaften im freien Ringkampf war der 1. AC Regensburg am vergangenen Samstagabend nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich gefordert. Vereine aus dem Bezirk Niederbayern/Oberpfalz trafen sich im Siemensgymnasium um in vier Altersgruppen und den verschiedenen Gewichtsklassen den Meister 2016 auszuringen.

Das der gastgebende ACR ein großes Wort mitsprechen wollte war auf Grund der Entwicklung der letzten Jahre zu erwarten, dass man aber den Bezirk im Moment dermaßen dominiert ist bemerkenswert. Bei den Jugendlichen gingen für die Domstädter 31 Jugendliche auf die Matte und  bei den Männern 16 Kämpfer. 15 erste, 9 zweite und 11 dritte Plätze in den Einzelwertungen machten nicht nur die Trainer stolz. Mit insgesamt 33 Medaillen  konnte man in den einzelnen Altersklassen auch überlegen die Mannschaftswertungen gewinnen. Zuvor überreichte der Bezirksvorsitzende der Jugend Dieter Rauch den Pokal für die gewonnene Jugendmeisterschaft des vergangenen Jahres. Neben dem großen organisatorischen Aufwand für diese  Veranstaltung ist ein besonders beachtenswerter Punkt der bestrittene Weg des Vereins. Nicht nur die konsequente Jugendarbeit, auch die Anstrengungen für die Integration asylsuchender Mitmenschen gehört mittlerweile zur Philosophie des Vereines. Die Trainingshalle platzt derzeit aus allen Nähten, 15 Ringer aus den verschiedensten Nationen trainieren gemeinsam mit den Schwabelweisern, auch am Wettkampfgeschehen nahmen schon einige am Samstag teil.

Vier Jugendliche vom Michelsstift und weitere vier Asylbewerber kämpften für unseren 1.AC Regensburg mit Erfolg um die Medaillen.

 

Leave a Reply

*

captcha *